September 16

0 comments

Search Engine Optimization – die 10 wichtigsten Tipps für Ihren Erfolg

Autor: Aaron Siller

September 16, 2020


SEO

In der heutigen Zeit vertrauen Kunden und Kundinnen auf die Vorschläge von Suchmaschinen wie Google. Soll eine neue Gardine oder eine neue Baumaschine erworben werden, wird zunächst die Suchmaschine nach den besten Anbietenden befragt. Nicht nur beim Produktkauf vertrauen die Suchenden dem Algorithmus mit dem Namen Google. Ebenso bei der Beanspruchung von Dienstleistungen fallen Entscheidungen in Abhängigkeit vom Google Ranking des Unternehmens. Das bedeutet für Sie als Unternehmer oder Unternehmerin, einen großen Wert auf Ihren Webauftritt zu legen. Experten rund um das Thema SEO stehen Ihnen hierbei zur Seite.

Was ist Search Engine Optimization (SEO)?

Der Begriff der Search Engine Optimization, zu Deutsch Suchmaschinen Optimierung, handelt es sich um zahlreiche Maßnahmen, um die Webseite in ihrer Platzierung im Ranking einer Suchmaschine zu verbessern. Damit einher geht die Absicht, den Traffic auf der Plattform zu erhöhen und somit neue Kunden zu gewinnen. Im Fokus steht das Integrieren von Keywords, die es der Suchmaschine vereinfachen sollen, Ihre Webseite einem Suchbegriff zuzuordnen. Dennoch wird stets darauf geachtet, eine organische Plattform zu generieren. Hierbei handelt es sich um den nutzerfreundlichen Content, welcher im Folgenden genauer erläutert wird.

Mit welchen Mitteln und Maßnahmen es Ihnen gelingt, Ihre Plattform mittels SEO im Google Ranking steigen zu lassen, lesen Sie in den folgenden 6 Tipps.

Tipp 1: Linkbuilding durch Backlinks betreiben

Das Linkbuilding ist eine der wichtigsten Methoden, um Ihr Google Ranking zu optimieren. Generell handelt es sich dabei um den Aufbaue eines Netzwerkes. Hierbei ist es Ihre Absicht, andere Webseiten dazu zu bringen, Sie als Querverweis zu nennen. Um dies zu erreichen, sollten Sie stets moderne Artikel veröffentlichen, die es sonst nirgendwo anders zu finden gibt. Suchen Sie nach einem Alleinstellungsmerkmal, das andere Webseiten dazu zwingt, auf Ihre Informationen zurückzugreifen.

Das Linkbuilding hat zwei Vorteile. Zum einen Verweisen die Webseiten auf Ihre Plattform, sodass interessierte Kunden und Kundinnen zu Ihnen weitergeleitet werden. Zum anderen gelten diese Backlinks (Querverweise) als ein Indikator der Beliebtheit für die Google Suchmaschine. Je mehr Webseiten einen Backlink zu Ihnen setzen, desto relevanter, qualitativ hochwertiger sowie einzigartiger sind Ihre Inhalte. Sie steigen im Ranking auf. Da es gerade zu Beginn des Webseitenaufbaus schwierig sein kann, umfangreiches Backlinking zu betreiben, sollten Sie sich ein erfahrenes Unternehmen zur Seite holen. PerformanceLiebe ist eine Agentur, die Sie bei ebendiesem Vorhaben des Backlinkings unterstützt. Die Webseite der Agentur hält einige Tipps und Tricks, sowie Kontakt zu professionellen SEO-Helfern, bereit.

Tipp 2: Page-Speed optimieren

Ein Kunde möchte mitunter wenig Zeit aufbringen, um endlich zum gewünschten Produkt zu gelangen. Daher zieht Google den Page Load Speed als einen entscheidenden Ranking Faktor heran. Hierbei handelt es sich um die generelle Ladezeit Ihrer Webseite. Im Besten Fall dauert es nur wenige Millisekunden, bis die komplette Webseite aufgebaut und verfügbar ist. In umfangreichen Studien zeigte sich, dass jede Ladeverzögerung von einer Sekunde dazu führt, dass circa 7% Konversation verloren gehen. Bereits ab einer Ladezeit von mehr als 3 Sekunden, können Sie bis zu 40% Ihrer Interessenten verlieren. Um Ihren Page Load Speed zu prüfen, sollten Sie auf kostenfreie Tools im Netz oder eine professionelle Agentur zurückgreifen.

Tipp 3: Texte mit nutzerfreundlichem Content

Content ist ein weiterer schwerwiegender Begriff der SEO-Optimierung. Suchmaschinen arbeiten anhand von Keywords, also Schlüsselworten. Sucht ein Interessent nach einem Unternehmen für Kosmetikprodukte, wird er oder sie sicherlich „Kosmetik“ in die Suchmaschine eingeben. Ist Ihre Webseite in diesem Fall ebenfalls mit passenden Keywords bestückt, werden Sie angezeigt. Ein häufiger Anfängerfehler ist hierbei das übertrieben Integrieren von Keywords in den Text. Sie sollten immer im Auge behalten, dass Sie vorrangig für den Kunden und nicht für die Suchmaschine schreiben. Wenn Sie Texte auf Ihrer Webseite veröffentlichen, sollten diese sinnvoll sowie gewinnbringend für den Kunden sein. Das Integrieren des Keywords geschieht hierbei sehr natürlich sowie organisch. Dies hat den Vorteil, dass der Kunde von einem Mehrwert des Contents profitiert und damit öfter auf Ihre Webseite klickt. Somit wächst Ihr Traffic.

Tipp 4: Microsoft Teams als Kommunikationsrohr

Sie sind damit beschäftigt, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu verbessern. Sicherlich kann es sich hierbei um einen immensen Stress handeln, der die ein oder andere Aufgabe unmeisterbar erscheinen lässt. Jedoch sollten Sie die Web-Analyse nicht vernachlässigen. Bevor Sie sich für einen SEO-Experten entscheiden, der Ihnen die Aufgabe der Analyse abnimmt, sollten Sie den gesamten Prozess durchsprechen. In der aktuellen Situation rund um Corona bietet Microsoft Teams die perfekte Möglichkeit dies vollkommen risikolos durchzuführen. Fragen Sie nach den adressierten Keywords, welche Techniken zum Einsatz kommen sollen und wie die Performance sowie der Erfolg gemessen werden soll.
Seriöse SEO-Experten erkennen Sie daran, dass Sie Ihnen keine genauen Zeitangaben zu Ihrem Erfolg machen. Wann Sie an der Spitze der Google Suchmaschine sind, kann Ihnen kein Profi beantworten.

Tipp 5: Kurz aber entscheidend – Die Meta-Description

Nun besteht Ihre Webseite aus hochwertigem Content, welcher Mehrwert für den Lesenden bietet und zahlreiche Keywords für den Algorithmus bereithält. Doch einen Aspekt dürfen Sie nicht vergessen: Die Meta-Description. Die Meta-Beschreibung ist das erste, das ein Nutzer der Suchmaschine zu sehen bekommt. Es handelt sich hierbei um einen kurzen Text zur Erläuterung Ihrer Webseiteninhalte. Für jede Unterseite Ihrer Webseite sollten Sie eine eigene Description erstellen, um es den Suchenden zu erleichtern, sich für Ihre Webseite zu entscheiden. Eine hochwertige Meta-Deskription bringt genau auf den Punkt, was den Suchenden auf Ihrer Kategorie Page erwartet.
Das Komplexe an der Beschreibung ist die limitieren Anzahl an Zeichen. Denn eine solche Beschreibung darf maximal 160 Zeichen, nicht Worte!, aufweisen. Hierbei sind nicht nur die Buchstaben und Zahlen erfasst, sondern auch Leerzeichen, Absätze und jeder weitere Tastenanschlag. Daher sollten Sie die Zeichen sinnvoll einsetzen. Suchen Sie zuvor einige wichtige Schlagworte aus, die Ihre Webseite repräsentieren. Nennen Sie nicht nur Fakten, sondern zeigen Sie auch Vorteile auf. So werben viele Verkaufsplattformen mit Ihren aktuell gültigen Schnäppchen. Ein „Call to action“ wie beispielsweise „jetzt günstig kaufen“ animiert die Suchenden Ihre Webseite zu nutzen.

Tipp 6: Social Media Marketing im Fokus

Während des Aufwandes rund um die SEO-Optimierung, vergessen viele Unternehmer und Unternehmerinne oftmals die Wirksamkeit des Social Media Marketings. Denn im Google Ranking spielen nicht nur Keywords, Meta-Description sowie Page Load Speed eine entscheidende Rolle. Ebenfalls zählt der Algorithmus fleißig mit, wie oft Sie auf Facebook, Twitter, Instagram und co. erwähnt werden.

Um in den sozialen Netzwerken schnell zu wachsen, gilt es zunächst ein ansprechendes Profil zu erstellen. Die User von heute sind es gewohnt, nicht lange auf neuen Content zu warten. Um das Interesse kontinuierlich zu füttern, sollten Sie mindestens einmal pro Woche mit einem neun Post für Aufmerksamkeit sorgen. Hierbei gilt es ebenfalls, auf hochwertigen Content Wert zu legen. Denn nur wenn Ihre Beiträge anregend, kreativ, modern oder auch mitreißend sind, werden diese geteilt. Je mehr Menschen Ihre Beiträge teilen, desto höher steigen Sie im Google Ranking auf.

Aaron Siller

Über den Autor

Aaron Siller hat seit 2014 umfangreiche Erfahrung in der Migration zu Microsoft Office 365, Exchange Online, Intune und Azure aufgebaut. Gerne stellt er Ihrem Unternehmen sein Können und das seines qualifizierten Teams zur Verfügung.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>